Ein Tag mit meinem Lila Liebling von Milka + Wie ein Blogpost entsteht + Gewinnt eine große Milka Plüschkuh

Dienstag, 26. Januar 2016


Meine Lieben, heute habe ich endlich noch einmal die Möglichkeit, euch ein wenig von meinem Blog-Alltag zu erzählen. Bzw. wie solch ein Blog Beitrag entsteht, wie ich das Ganze plane und wie letztlich das Gesamtkonzept entsteht. Und bei meinem heutigen Beitrag hat mich den ganzen Tag mein neuer Lila Liebling von Milka* begleitet - um mir die Arbeit ein wenig zarter zu gestalten und mir den Tag zu versüßen. Und das Schönste ist: Am Ende dieses Beitrages können 10 meiner Leserinnen eine große Milka Plüschkuh* hier auf dem Blog gewinnen. Genaueres zum Schluss.
 
Meist entscheide ich zu Beginn eines Monats, über welche Themen ich schreiben möchte. Das suche ich meist jahreszeitlich bedingt aus, z.B. für anstehende Feste oder saisonale Deko/Produkte. Nachdem die groben Themen ausgedacht sind,  überlege ich, wie ich es umsetze - es aber auch interessant für meinen Leser ist. Das kann ein leckeres Rezept sein, eine Dekoidee oder ein DIY. Heute zeige ich euch anhand einer zartschmelzenden Schoko Mousse, wie solch ein Beitrag entsteht - und der Milka Lila Liebling begleitet mich heute ein wenig durch den Tag.

Bei einem Rezept überlege ich meist schon am Vortag, wie die Umsetzung laufen soll  - ich kaufe die Zutaten dafür ein, erstelle Mengenangaben und wälze Kochbücher - denn es soll ja auch gelingen. Wenn ich ein Rezept gefunden habe, das mir zusagt, wandle ich es natürlich noch um und gebe ihm meine persönliche Note. Manchmal kreiere ich Rezepte auch völlig aus eigener Feder, das ist unterschiedlich. Heute habe ich mich durch den Lila Liebling zu einem Milka Rezept inspirieren lassen. Beim Suchen auf der Milka Website bin ich schnell fündig geworden. Hier findet ihr das Rezept.

Racing Mini Sweet Table (auch für Cars Fans!)

Montag, 18. Januar 2016


ENDLICH! Mein erster Post für das Jahr 2016! Und das Tollste: Es ist ein Mini-Sweet-Table. Sweet Table Posts sind immer noch meine Liebsten - und laut Statistiken auch die, die ihr am meisten lest. Freut mich! Daher gibts dieses Jahr anlässlich von Bens Geburtstag auch wieder zwei Inspirationen von mir. Irgendwann gehen einer Jungsmama nämlich echt die Ideen aus. 

Ich also Ben gefragt, was er sich wünscht. Und Ben: Einen Cars Geburtstag. 

Jetzt muss ich dazu sagen: 2011, als Ben geboren wurde, war das Thema Cars allgegenwärtig. 5 Jahre nach Erscheinung des ersten Teils, war Cars beliebter denn je. Mein erster Gedanke, nachdem all meine Bekannten, Freundinnen und Co. stundenlang in den Merchandising-Abteilungen der Spielzeuggeschäften 100te von € für Cars-Krempel ausgaben: Wenn Ben mal in das Alter kommt, ist Cars Geschichte. Denkste! Disney hat sich mit dem Film Cars einen unglaublichen Cew geleistet - denn der Film ist nach wie vor beliebt wie eh und je. Und auch Ben ist jetzt im Cars Fieber. Und wenn es einem gelingt, die Merchandising Produkte eher sparsam einzusetzen, wirds auch nicht so schnell kitschig. Ich bin wie jedes Jahr bei Casa-di-Falcone*fündig geworden. Unter der Rubrik Partytime findet sich ein tolles Autorallye* Motto. Und nun ein paar Bilder:

Happy New Year 2016!!! [Gewinnerin]

Freitag, 1. Januar 2016

Meine Lieben. Heute wenig Worte von mir, ich wünsche euch allen einen guten Start in 2016! Hier ein kleiner Rückblick auf 2015 plus eine Gewinnerin der Teemaschine zum Schluss dieses Beitrages.

Ich freue mich auf 2016 mit euch!!! Hoffentlich mit vielen Rezepten, Ideen und Geschichten aus meinem Alltag. 


Und das war 2015 (wenn ihr euch die Beiträge dazu anschauen wollt, rechts unten könnt ihr im Archiv den jeweiligen Monat auswählen): 


Im Januar habe ich euch ein paar Details über mich erzählt: 

Dessert für Weihnachten: Candy Cane Parfait

Montag, 21. Dezember 2015


Ladies, während ihr diesen Post lest, stehe ich entweder mit der Lichterkette vorm Baum und versuche sie zu entwirren, zwischen Kistenweise Pappkartonmüll oder in der Küche, während ich mein Buffet für meinen Geburtstag morgen vorbereite. Bude ist noch ein Schlachtfeld, Einkauf muss noch erledigt werden und Weihnachtsgeschenke eingepackt??? Fehlanzeige!!! Ist ja nicht so, dass Ben ab morgen Kita-Ferien hat und mich dann nonstop belagern wird - der Weihnachtsmann macht dieses Jahr echt nen *'** Job, ehrlich!

Aber ich konnte es mir dennoch nicht nehmen, noch schnell ein Dessert für Weihnachten vorzubereiten. Letztes Jahr gab es ein Zimtparfait mit gebrannten Mandeln (klick) und dieses Jahr habe ich mir überlegt, dass es wieder ein Parfait geben muss. Ich hatte Lust auf etwas farbenfrohes, irgendetwas, dass ich mit bunten Candy Canes dekorieren kann. Warum kein Candy Cane Parfait - Zuckerstangenparfait sozusagen!!! Internet durchforstet und: Nix Brauchbares gefunden, außer ein paar Desserts. Ein bisschen überlegt und dann habe ich ein Rezept entwickelt, welches ich euch heute noch schnell zeigen möchte. Super daran: Ihr könnt es praktisch gleich schon machen und in den Froster schieben: Weihnachten könnt ihr dann ganz stressfrei glänzen!!!

Teegenuss statt Weihnachtsstress + Rosemary Shortbread {SPECIAL.T Maschine Gewinnspiel}

Mittwoch, 16. Dezember 2015


Dieses Jahr habe ich es wahrhaftig geschafft. Ich habe es geschafft, den Weihnachtsstress gänzlich zu umgehen! Ich hatte bereits Ende November alle Geschenke und meide seitdem sämtliche Innenstädte, Weihnachtsmärkte und Bazare und genieße einfach nur, bei einer Tasse Tee und (wenigen!) selbst gebackenen Plätzchen zu Hause zu sein. Im Hintergrund läuft fast täglich meine Weihnachten2015 Liste auf Spotify und auch sonst bin ich komplett entspannt. 

Es hilft unheimlich, sich von all dem Stress freizumachen. Selbst die Tatsache, dass ich zwei Tage vor Weihnachten noch meinen Geburtstag samt Buffet planen muss, lässt mich dieses Jahr echt völlig kalt. Nächsten Montag werde ich um Punkt 8 Uhr Morgens den letzten Großeinkauf vor Weihnachten machen und dann eine Woche dem Chaos entfliehen. Dann gibts zum Frühstück halt nur Toast aus der Truhe tagelang, mir alles lieber als der ganze Einkaufs- und Kochstress. Genießen kann ich das ganze Jahr, dafür brauche ich nicht gezwungenermaßen nur das Weihnachtsfest. 

Was ich allerdings wirklich immer kann: Eine Tasse Tee trinken und dabei den Duft von Rosemary Shortbread genießen, der aus dem Ofen langsam durch die Wohnung zieht.  Jeder der mich und meinen Blog kennt weiß, dass ich Tee unendlich liebe. Und seit Neuestem gibt es SPECIAL.T* - eine Teemaschine mit Kapselsystem. In den hermetisch versiegelten Kapseln wird dein Lieblingstee vor äußeren Einflüssen geschützt, in die Maschine gesteckt und diese bereitet dann deine perfekte Tasse Tee auf Knopfdruck. Die Maschine kann z.B. erkennen, welche Sorte Tee du bereiten willst und wählt automatisch die richtige Temperatur. Perfekt für einen Grüntee Fan wie mich, dieser sollte nämlich bei 80 Grad ziehen: Alles erledigt nun meine SPECIAL.T für mich. Ganz besonders mag ich an der Maschine, den hell beleuchteten Wassertank (LEDs). Und da ich so begeistert bin, darf eine meiner Leserinnen mittesten und kann hier auf dem Blog eine SPECIAL.T Maschine inklusive Probierset gewinnen. Dazu mehr ganz am Ende des Posts... Nun ein paar Bilder von einem entspannten Sonntagnachmittag - ihr dürft die Qualität der Bilder entschuldigen, man merkt dass die Jahreszeit immer dunkler wird und ich langsam an meine Grenzen stoße. Trotzdem hab ich alles in Bildern eingefangen und ein leckeres Keksrezept + Verpackungsidee gibts dazu: