Hello 2015!!! + neues Bloglayout + Some questions about me ...

Mittwoch, 28. Januar 2015





Da isse endlich wieder :) - ich beende hiermit offiziell meine Blogpause und melde mich zurück-Winterschlaf erfolgreich beendet - ich dachte wenn ich  jetzt noch eine Woche länger pausiere dann schaff ich den Wiedereinstieg nicht mehr und wandere aus nach Equador oder so! 2014 war ein klasse Jahr - nicht ganz besonders aufregend, spannend, spektakulär - aber dennoch erfolgreich und schön. Auch in 2014 habe ich selten über mich als Person gebloggt, wenig von mir als Mensch preisgegeben. Das hat Gründe. Manchmal finde ich es schade, weil der Mensch hinter einem Blog den Blog selbst ja eigentlich ausmacht. Es ist mir leider einfach zuwider, mich als Person auf dem Blog zu vermarkten - ich kann das einfach unheimlich schlecht. 

Dennoch möchte ich heute mal ein wenig über mich selbst schreiben. Viele von euch haben sicher bereits mein neues Bloglayout gesehen - mir gefällt das schlichte Layout einfach wunderbar - ich bin sehr zufrieden damit. Und als ich im Herbst 2014 dafür die tollen Portraitfotos mit Nicoletta Photography machen konnte, rundeten diese das neue Bild perfekt ab. Ich bin stolz, dass Verlockendes... in den letzten 4 Jahren nun zu einem Ü-30 Blog geworden ist - dass gute Bilder mein Markenzeichen geworden sind und sich die Spreu vom Weizen getrennt hat. Anfangs war mein Blog inspiriert von Außen - heute ist er das nicht mehr! Heute ist Verlockendes... meine Welt - das bin ich, mein Stil, meine Ideen und meine Arbeit stecken darin. Und damit soll es in 2015 weiter gehen. Denn auch wenn ich die Volljährigkeit schon ewig lange hinter mir gelassen habe fühle ich mich jetzt nicht mehr als Mädchen - sondern als Frau, die weiß was sie will und was sie kann. Ich bin an einem Punkt im Leben angekommen, wo ich stolz sagen kann: Das ist genau was ich wollte! Und genau das ist wichtig für mich. 

Weihnachten bei uns... und Last-Minute-Weihnachtsparfait mit Soufflé

Dienstag, 23. Dezember 2014



Heute, kurz bevor ich eine kleine Blogpause einläute, melde ich mich noch einmal kurz bei euch...
Ich will euch noch ein paar Worte auf den Weg geben, euch noch ein kleinwenig meiner Weihnachtsdeko zeigen - und euch noch eine wirklich schnelle aber wirkungsvolle Dessertvariation zeigen, die wirklich mit super einfachen Zutaten auskommt und sich super variieren lässt. Ich war bei Instagram auf der Suche nach einem Parfait und da kamen wirklich super tolle Vorschläge zusammen. Ich hatte mich dann für ein Zimtparfait mit gebrannten Mandeln entschieden. Nadine hatte auch eines auf ihrem Blog letztes Jahr, das ist sicher auch super schnell und klasse, allerdings hab ich ein Problem damit rohes Ei zu verwenden und hab dann selbst getüftelt. 

Ich zeig euch ein paar Fotos und dann schnell das Rezept... und ein paar persönliche Worte würde ich gern am Schluss an euch richten... 

Geschenketipps in Roségold + Giveaway {+my personal christmas wishlist}

Montag, 15. Dezember 2014


Weihnachtszeit, oh du schöne, besinnliche Weihnachtszeit... war ich doch Anfang des Monats noch besinnlich und voller Weihnachtsvorfreude - muss ich jetzt doch ein bisschen aufpassen, dass nicht alles wieder in den gleichen Stress wie in den Jahren davor ausartet. Denn ehrlich gesagt, stresst mich das Weihnachtsfest an sich NULL. Wenn ich Plätzchen backen will - backe ich eben Plätzchen. Wenn nicht - nicht. Wenn ich nur 50 € für die gesamten Weihnachtsgeschenke ausgeben will - dann tu ich es (wir haben für Bens Weihnachtsgeschenk sage und schreibe 18 € ausgegeben dieses Jahr!).

Schimpft mich geizig (wer mich kennt, weiß dass ich alles, nur nicht geizig oder sparsam bin) ich nenne diesen Anflug von Vernunft jetzt einfach Bewusstsein! Bewusst ist, wenn ich gezielt Freude bereite - so reichte es uns einfach, dass er von allen Seiten mit Kram zugeschüttet wird - und so bekommt er lediglich ein neues Spiel von Haba von uns was wir mit ihm gemeinsam spielen können. 

Holiday Hot Chocolate Bar - Jede Menge heiße Schokolade

Mittwoch, 10. Dezember 2014




Ich habe einmal gehört, dass es sich wohl so rumgesprochen hat, dass Blogger quasi alles selbst machen. Blogger gehen weder zu Fast Food Ketten, noch kaufen Sie fertig geschnittenes Brot beim Aldi, noch schmieren Sie dort wahllos irgendetwas drauf: Ha! Blogger machen alles selbst. Vom selbstgebackenen Dinkel-Leinsamen-Nuss-Vollkornbrot (der Dinkel wird selbstverständlich von Hand im Hinterhof auf dem Pflasterstein geschrotet) hin zu Mango-Cashew-Dingsda-Chutney über Vegane Brotaufstriche mit irgendwelchen Gemüsesorten, die ihr natürlich noch NIE gehört habt. NIX wird mehr dem Zufall überlassen, NIX mehr. So liegt die Vermutung nahe, dass fertig Gekauftes in jeglicher Form absolutes No-Go ist. 

Wintermode mit Fräulein&Matrose

Sonntag, 7. Dezember 2014


Heute gibts - nach echt langer Zeit - wieder mal ein wenig Mode auf Verlockendes... Ich dachte, so unterm Tannenbaum da darf man sich ja noch mal richtig ins Zeug legen, sich schick machen. Meine Mode, die ich euch heute zeige ist allerdings eher alltagstauglich - und heute ist auch mal was für Kids gedacht. 

Für Weihnachten habe ich mir einen wunderschönen Rock mit Pailletten gekauft. Den zeig ich euch bei Gelegenheit mal auf Instagram. Ich liebe es, mich ab und an sehr schick zu kleiden, Röcke oder Kleider zu tragen, hohe Schuhe und mehr Make Up als sonst zu (ich bin eigentlich immer geschminkt, aber dann trag ich auch mal Lippenstift und Co) - aber eigentlich bin ich doch ein absoluter Alltagsmensch, liebe lässige Outfits: Jeans, Lederleggins, Lederjacken, weite Shirts, Blusen und Boots. Damit es weiblich bleibt: Dezenten Schmuck oder auch mal eine Statementkette, weiche große Schals oder Tücher und: Immer lackierte Nägel in allen erdenklichen Farben, die zum Typ passen. Ich mag gerne klassisches Rot, aber auch Schlammfarben oder dunkle Töne wie Dunkelgrau, Dunkellila oder Dunkelblau. Mein absoluter Favorit in Modedingen: Cognacfarbenes Leder! Egal ob Jacke, Stiefel, Handtasche, Handyhülle - Cognac ist Universalveredler hoch 10!