Mittwoch, 25. Januar 2017

Unsere Hochzeits-Checkliste




Wir schreiben das Jahr 2017. Das Jahr, in dem ich (so Gott will) meinen Lieblingsitaliener heiraten werde. Schon beim Schreiben dieser Zeilen wird mir bewusst, dass ich das immer noch nicht so richtig realisiert habe. Dieser eine Mensch, der mich vor zwei Jahren einfach so gefunden hat und seitdem mein Zuhause geworden ist, hat um meine Hand angehalten und will den Rest seines, unseres, meines Lebens mit mir verbringen. Puh. 
 
Leider fehlt mir das Know-How, um hieraus einen professionellen, durchgestylten Hochzeitsblog a la Lieschen Heiratet oder Fräulein K sagt Ja zu machen. Ist allerdings ja auch nicht Thema hier, bei Verlockendes... Und darum bin ich froh, mir in allen Planungs- und Gestaltungsdingen bei Frauen wie den beiden Inspiration und Tipps zu holen. Allerdings möchte ich euch trotzdem ab und an auf den neuesten Stand der Dinge bringen, was unsere Hochzeitsplanungen angeht. 

Zu Allererst: Ich bin offenbar der Typ "entspannte Braut". So viel wissen wir bereits. Dass ich mit diesem Tempo anecke, ist offenbar genetisch bedingt: Jeder fragt mich unentwegt, wann dies und jenes bestellt, ausgesucht oder entschieden werden kann. Jetzt haben Menschen offensichtlich den Drang, für alles Checklisten anzulegen, sei es für die Entscheidung, welches Auto man kaufen soll oder ob der Partner der Richtige ist - und wenn er denn dann der Richtige ist, wird eine Hochzeits-Checkliste angelegt (btw: Gibts auch eine Scheidungs-Checkliste?). Ruhig Blut, ich bin ein großes Mädchen und keiner wird hungern müssen oder aus Pappbechern trinken. Ich kann mich nämlich unheimlich gut und schnell entscheiden, bin total relaxed was das ganze Styling angeht und auch sonst gilt für mich das Motto: Es soll der schönste Tag unseres Lebens werden. Aber nicht der Durchgestylteste. Heißt: Wichtig ist, dass die Menschen, die mich/uns lieben dabei sind. Dass der Mann an meiner Seite "Ja" zu mir sagt - und dies aus vollem Herzen. Und dass es geiles Essen gibt. Das wars auch schon. Ob die Tischdecken jetzt weiß oder grau oder schwarz sind - das ist mir gerade einfach noch so ziemlich egal. 

Geheiratet wird im August und folgende Punkte können wir schon von der To-Do-Liste abhaken:

  • Location gebucht
  • DJ gebucht
  • Ringe haben wir bereits
  • Catering (haben wir in Aussicht)
  • Ausweichtermin Standesamt 2te Wahl steht, Frist für das 1te Wahl Standesamt fängt bald an - dann wird dort reserviert und die 2te Wahl abgesagt
  • Ganz wichtig: Die beste Fotografin, die ich mir wünschen kann, wird uns fotografieren
  • Torte bereits in Auftrag gegeben
  • Grafikerin für Einladungen steht bereits in den Startlöchern 
  • Und das Wichtigste: Ich habe bereits seit 2 Monaten ein Kleid
Wo wir beim eigentlichen Problem sind: Dem Kleid. Aber dazu schon bald mehr... 

Meine Checkliste für die Hochzeit besteht daher nicht aus so "unwichtigem" Kram wie Servietten und Deko, sondern sieht Folgendermaßen aus: 
  • Sich nicht wegen der Hochzeit verrückt machen
  • Im Frühjahr ein bisschen Energie in die Tischdeko verschwenden
  • Brautstrauß / Tischblumen aussuchen und bestellen
  • Im Mai hoffentlich perfekt ins Hochzeitskleid passen
  • Sich immer noch nicht wegen der Hochzeit verrückt machen lassen
  • August: Traummann heiraten

Das wars auch schon - ob ich doch noch zum Brautmonster mutiere und ob die Liste noch ein klein wenig länger wird - wir werden sehen... Na, seid ihr weiter dabei, wenn ich euch von unserer Planung berichte?


Eure
Rebecca




PS: Einmal Links und einmal rechts geschaut: Ich habe ein neues Bloglayout und freue mich so sehr. Wenn ihr auch darüber nachdenkt, mir hat die Firma MunichParisDesign (klick) dabei geholfen. Dort findet ihr tolle Templates und einen tollen Service - auf Wunsch installiert man euch sogar ein komplettes Layout gegen Aufpreis. Meine Leser erhalten beim Kauf dort einen Rabatt von 10% mit dem Code THANKREBECCA10 bis zum 14.02.2017.




Kommentare :

  1. Liegt wohl an dem Namen Rebecca das man so entspannt ist - mir gehts genauso wie dir... mich machen eher die anderen verrückt weil sie ständig fragen was, wann wie aussieht...
    ich finde das wichtigste ist wie du sagtest... es sollen die wichtigsten Menschen dabei sein...dann kann nicht mehr viel schief gehen!
    Wünsche euch eine wundervolle Hochzeit!
    lg
    Rebekka

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und Feedback von euch. Unsachliche Kritik sowie Beleidigungen jeglicher Art, werden nicht veröffentlicht! Auch Kommentare ohne jegliche Angabe von einem Namen werden gelöscht, da dies m.E. grundlegender Anstand ist!

Ich freu mich über jedes nette - aber auch jedes kritische Wort.

Rebecca

Back to Top